Wenn der Teufel tanzen geht


Video: MOISÉS PÉREZ

„Danza del Diablo“ in Tijarafe – eine nicht ungefährliche Tradition La Palma – Am 7. September

La Palma – Am 7. September hat im Ort Tijarafe im Westen der Insel La Palma wieder der Teufel getanzt. Das gefährliche Spektakel findet alljährlich an diesem Tag im Rahmen der Festlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen statt, und der Brauch geht angeblich auf die Anfänge des vergangenen Jahrhunderts zurück.

Der Legende nach kam es in der Nacht vor der Geburt der Heiligen Jungfrau von Candelaria zu einem Gefecht zwischen Gut und Böse. Inszeniert wird dieser Kampf in Tijarafe mit einem Teufel aus glasfaserverstärktem Kunststoff und Metall, der auf dem Dorfplatz „tanzt“ und dabei Funken versprüht. Schließlich wird dann das Böse bezwungen, der Teufel erlischt, bricht nach einem Feuerwerk zusammen, und das Gute – für das die Heilige Jungfrau steht – siegt.

Auch dieses Jahr fand das Teufelsfeuerwerk wieder erst zu sehr später Stunde statt. Auf dem brechend vollen Dorfplatz zog der Teufel seine Runden und wurde dabei vom feiernden Publikum umringt und begleitet. Dass dabei niemand verletzt wurde, darf wohl als Erfolg gewertet werden. Wie gefährlich der Teufelstanz ist, zeigte sich vor sechs Jahren, als mehr als 20 Personen verletzt wurden, weil ein Teil des Kostüms des Teufels explodierte. Glücklicherweise war der Tänzer, der das Teufelskostüm bewegte, zuvor noch daraus gerettet worden und kam mit einer Rauchvergiftung davon..

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: