Weniger Fluggäste im Januar

Estadistica WB

Auf den kanarischen Flughäfen kamen im Vergleich zum Vorjahr 6% weniger Passagiere an

Kanarische Inseln – Die Befürchtungen der Pessimisten scheinen sich zu bewahrheiten. Das Jahr 2020 hat auf den Kanarischen Inseln mit sinkenden Fluggastzahlen begonnen. Im vergangenen Monat kamen nach Auskunft des staatlichen Flughafenbetreibers AENA auf den acht kanarischen Flughäfen 3.654.998 Passagiere an, was im Vergleich zum Januar 2019 einen Rückgang um 2,6% ausmacht.
Besonders deutlich ist der Rückgang bei den Fluggastzahlen aus dem Ausland. Im Januar kamen 2.309.564 internationale Passagiere an, was, verglichen mit dem Vorjahresmonat, einem Minus von 6% entspricht.
Auf den nationalen Routen wurde dagegen ein Plus verbucht. 4,3% mehr Fluggäste aus dem Inland kamen im Januar auf den Kanaren an.
Das größte Passagieraufkommen registrierte zu Jahresbeginn der Flughafen von Gran Canaria mit 1,16 Millionen Reisenden (1,2% weniger als 2019), gefolgt von Teneriffas Südflughafen mit knapp 950.000 Fluggästen (6,8% weniger). An dritter Stelle steht Lanzarote mit 528.733 Passagieren (-7,1%).

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen