Weihnachtsbotschaft von Carlos Alonso


Foto: Cabildo Tenerife

Präsident des Cabildos von Teneriffa

Weihnachten ist der perfekte Moment, um innezuhalten und uns die Zeit zu nehmen, um wieder wie Kinder zu genießen. Uns Zeit zu nehmen zum Reden, Zuhören und Nachdenken. Zeit zum Lachen, Weinen und Fühlen. Zeit auch, um Schlechtes zu vergessen und sich an Gutes zu erinnern. Zeit um zu genießen, zu teilen und zu helfen und letztendlich auch Zeit, um von all dem zu träumen, war wir uns für unsere Zukunft wünschen.

Das ist der größte Wunsch, den wir von der Inselverwaltung haben, dass alle Männer und Frauen auf Teneriffa diese kleinen Momente des Lebens, die oft unbemerkt an uns vorbeiziehen, genießen können. Aber es ist auch der Zeitpunkt, um über die wichtigen Vorhaben nachzudenken, die wir, die wir in der Regierungsverantwortung sind, uns vorgenommen haben, um den maximalen Wohlstand unserer Gesellschaft zu erreichen. Aus diesem Grund wollen wir uns im Jahr 2018 politisch voll und ganz den Maßnahmen widmen, die auf das Wohl der Menschen ausgerichtet sind. Gemeint ist die spezifische Betreuung von Senioren und Pflegebedürftigen in ihrem Zuhause, ebenso wie die Erhöhung der Aufnahmekapazitäten in unseren Seniorenheimen und Tagespflegestätten. Gemeint sind auch die finanziellen Beiträge des Cabildos für Aktionen zur Eingliederung von sozial benachteiligten Menschen in die Gesellschaft.

Wir wollen aber auch die Mittelklasse mit Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität unterstützen. Darum haben wir für junge Menschen Zeittickets für öffentliche Verkehrsmittel geschaffen, mit denen sie für etwas mehr als dreißig Euro im Monat das komplette öffentliche Verkehrsnetz der Insel nutzen können, was eine Entlastung für die Familienkasse bedeutet. Deshalb haben wir auch Stipendien geschaffen, damit unsere Jugend sich im Ausland weiterbilden und Sprachen lernen kann. Einen Teil des Budgets widmen wir dem Sport, damit unsere Kinder sich körperlich gesund entwickeln.

Wir haben die schlimmsten Jahre der Krise überwunden und niemand am Wegesrand zurückgelassen. Und obwohl es unmöglich war, alle Auswirkungen der sozialen und wirtschaftlichen Depression abzufangen, haben wir Tausenden Familien geholfen, vorwärts zu kommen, was unser Hauptanliegen war. Heute liegen die Dinge etwas besser, doch es gibt immer noch Nachwirkungen, die der Verbesserung bedürfen.

Wir werden unseren Kampf gegen die Arbeitslosigkeit fortsetzen, denn langsam aber sicher – leider langsamer als wir wünschen – werden wir diesen Kampf gewinnen. Das Cabildo wird im Laufe des nächsten Jahres verschiedene Aktionen starten, um benachteiligten Menschen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern. Dazu gehört auch die Umschulung für Arbeiter aus dem Baugewerbe und für Menschen mit Behinderungen. Ein Teil des Etats ist hierfür vorgesehen.

Ich bin der Überzeugung, dass die Investition in Infrastrukturen wichtig ist, und deshalb werde ich meinen persönlichen Kampf fortsetzen, um zu erreichen, dass die Behörden entsprechend investieren, damit nicht so viel Zeit im Stau verloren geht und auch die Krankenhäuser fertiggestellt werden. Doch ohne Zweifel ist das Gehirn die beste Infrastruktur. Darum werden wir einen wichtigen Teil unserer Bemühungen darauf konzentrieren, die Talente der neuen Generationen zu fördern – auf dem Gebiet der Kultur, der Innovation, der Kreativität, des Sports. Dies alles ist zusammengefasst in der Strategie Tenerife 2030 (*).

Ich bin davon überzeugt, dass sich die Dinge auf unserer Insel langsam aber sicher verbessern werden. Teneriffa ist heute an der Spitze der Kanaren, was Wachstum und wirtschaftliche Entwicklung betrifft. Dies ist unser aller Verdienst.

Mein Wunsch ist, dass unsere Kleinsten, an die wir dachten, als wir Tenerife 2030 entwarfen, ebenso wie ihre Eltern, für die wir arbeitspolitische Maßnahmen in Gang setzen, und auch ihre Großeltern und Menschen mit spezifischen Bedürfnissen diese Weihnachten voll Freude und Zuversicht feiern.

Die Menschen sind immer in meinen Gedanken, und ich versetze mich in ihre Lage, und deshalb erfasst mich bisweilen Zorn, wenn ich an die Personen denke, die im Stau stehen, oder an die überfüllten Notaufnahmen in den Krankenhäusern. Ich fordere für sie Verbesserungen im Gesundheits- und Verkehrswesen. Im Rahmen der Möglichkeiten der Inselverwaltung werde ich Maßnahmen zur Behebung dieser Probleme ergreifen.

Ich hoffe von Herzen, dass dieses neue Jahr voller Gesundheit, Wohlstand und Chancen für uns alle wird, und ich versichere Ihnen, dass ich all meine Kraft und Möglichkeiten dafür einsetzen werde.

Dass der Weihnachtsgedanke uns durch das Jahr begleite, und es für uns alle ein gutes Jahr wird.

Feliz Navidad!

Ihr

Carlos Alonso Rodríguez

Präsident des Cabildos von Teneriffa

(*) Anm. d. Red.: Alle Infos dazu auf www.tenerife2030.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen