Weihnachten unter Palmen


© Ayto. Las Palmas de Gran Canaria

Wenn Sie das Weihnachtsfest zum ersten Mal auf den Kanaren verbringen, wird es Ihnen gewiss fremdartig erscheinen, auf den sonnendurchfluteten Straßen und Plätzen neben Palmen geschmückte Weihnachtsbäume zu entdecken.

Auch bei den Canarios, für die Christbäume früher unbekannt und Weihnachten ein rein kirchliches Fest war, an dem sich die Familie zu einem guten Essen traf und anschließend die Christmette besuchte, während die Bescherung erst am 6. Januar stattfand, nimmt das europäische Weihnachtsfest einen immer breiteren Raum ein. Im Zuge der „Globalisierung“ hat gar der amerikanische Santa Claus – hier Papá Noel genannt – zum Teil die Rolle der geschenkebringenden Heiligen Drei Könige übernommen.

Dennoch werden in vielen Orten noch die althergebrachten Weihnachtsbräuche gepflegt wie die plastische Darstellung der Weihnachtsgeschichte mit kunstvollen Krippen, das Weihnachtssingen mit den fröhlichen Liedern, die für die Kanaren so typisch sind, und natürlich der Dreikönigszug am 5. Januar.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.