Was ein kanarischer Abgeordneter verdient …


Diverse Extras und Zuzahlungen

Schon lange beschlossen, wurde nun im Juni endlich veröffentlicht, wieviel ein kanarischer Parlamentarier verdient.

Gemäß dem kanarischen Gesetzblatt liegt das Grundgehalt eines Abgeordneten bei 3.800 Euro brutto im Monat. Doch neben den 13 Monatszahlungen bekommt ein Volksvertreter, je nach Posten und Aktivitäten, noch diverse Extrazahlungen.

So wird das Amt des Parlamentspräsidenten mit weiteren 2.160 Euro im Monat honoriert. Die Präsidiumsmitglieder sowie die Fraktionsführer und -sprecher bekommen rund 1.010 Euro und die stellvertretenden Fraktionssprecher fast 505 Euro monatlich hinzu.

Die Präsidiumsmitglieder haben jedoch auch Anrecht auf eine einmalige Extrazahlung „für die Verantwortung und laufende Leitung der Kammer“, die je nach Insel und Posten zwischen 90 und 180 Euro beträgt. Die Fraktionssprecher erhalten Diäten zwischen 90 und 160 Euro für jede Versammlung, an der sie teilnehmen und für jede Parlamentssitzung, sowie zwei Zahlungen für die generelle Vertretung ihrer Partei.

Die restlichen Abgeordneten bekommen pro Sitzung zwischen 60 und 113 Euro, pro Treffen oder Kommissionsbesuch außerhalb des Parlaments zwischen 60 und 160 Euro. Diejenigen, die neben ihrem Amt als Volksvertreter einer weiteren Tätigkeit nachgehen, erhalten bei Versammlungen zwischen 119 und 225 Euro (inklusive Transport, Unterbringung und Verpflegung), die hauptberuflichen Volksvertreter zwischen 74 und 127 Euro.

Für die Teilnahme an offiziellen Veranstaltungen werden zwischen 119 und 205 Euro gezahlt. Für offizielle Reisen gibt es weitere Zuschläge. 

Hinzuzufügen sei, dass im Rahmen des Sparpakets und der Lohnkürzungen der Beamten das Abgeordnetenhaus auch die Gehälter des Parlamentspräsidenten, der Präsidiumsmitglieder, der Fraktionsführer und -sprecher sowie deren Stellvertreter und der hauptberuflichen Abgeordneten zum 1. Juli um 5% gesenkt hat. Auch wurden weitere Einsparungen beschlossen wie der Ausgleich von Überstunden durch Freizeit statt durch Bezahlung oder die unentgeltliche Teilnahme an bis zum Nachmittag dauernden Parlamentssitzungen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.