Wanderer finden alte Keramiken


© EFE

Pájara

Wanderer haben in der Umgebung von Pájara drei gut erhaltene Keramikgefäße gefunden. Die starken Regenfälle der letzten Wochen scheinen sie freigelegt zu haben. Sie wurden wahrscheinlich von den Ureinwohnern Fuerteventuras angefertigt, könnten aber auch aus der Zeit nach der ersten spanischen Eroberungswelle 1402 stammen.

Das Besondere an diesem Fund ist der ungewöhnlich gute Zustand der Gefäße. Die Fundstücke weisen geometrische Motive auf. Alle haben einen geraden Boden, eine ovale, bauchige Form und einen geraden Rand. Der verwendete Ton ist feinkörnig und bei hoher Temperatur gebrannt.

Die Dekoration zieht sich wie ein Band aus parallelen Linien um den Bauch der Krüge. Auf einem Gefäß verlaufen diese Linien in Bögen, auf dem anderen gerade mit dreieckförmigen Ausbuchtungen. Das größte ist 123 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 49 Zentimetern. Es weist einige Risse auf. Der Sand im Inneren konnte noch nicht entfernt werden, weil die Gefahr besteht, dass es dabei zerbricht. Der zweite Krug ist 15 Zentimeter hoch und 63 Zentimeter im Durchmesser. Auch sein Inneres ist mit Sand gefüllt, und er enthält möglicherweise noch ein weiteres Gefäß. Der dritte ist ebenfalls gut erhalten und verziert.

Vermutlich wurden die Krüge zur Zubereitung und Aufbewahrung von Speisen benutzt. Ob sich noch Reste des ursprünglichen Inhalts finden, wird sich zeigen, wenn der Sand entfernt worden ist. 

Der Kulturbeauftragte der Inselregierung, Juan Jiménez, dankte den Findern, Anwohnern und der Lokalpolizei für ihre vorbildliche Unterstützung bei der Bergung der antiken Keramiken. Im Falle eines möglichen Fundes sei es wichtig, diesen zu melden und es den Experten zu überlassen, ihn zu bergen, damit Schäden vermieden werden können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.