Vorsicht Zweirad!


© Cabildo Fuerteventura

Cabildo von Fuerteventura lässt mehrere Dutzend Schilder aufstellen

Unter dem Motto „Sicherheit für Rad- und Autofahrer“ hat die Inselverwaltung von Fuerteventura Maßnahmen ergriffen, um alle Verkehrsteilnehmer zu einer rücksichtvollen und vorsichtigen Fahrweise aufzufordern.

Mit dem Ziel, Unfällen vorzubeugen, werden insgesamt 41 auffällige Schilder an Straßen aufgestellt, die besonders häufig von Radfahrern genutzt werden. Hier sollen Autofahrer darauf aufmerksam gemacht werden, dass diese Straßen von Radfahrern zum Training genutzt werden, weshalb um verstärkte Vorsicht und Umsicht gebeten wird. 

Fuerteventuras Cabildo-Präsident Marcial Morales erklärte, dass der Sporttourismus auf der Insel ein wichtiges Urlaubersegment sei, das unbedingt weiter gefördert werden müsse. Besonders im Winter kommen Radsportvereine und -teams auf die Insel, um ihr Training zu absolvieren. Die Kampagne zur Verstärkung der Sicherheit im Straßenverkehr beinhaltet auch ein Werbevideo, das demnächst ausgestrahlt werden soll, sowie Aufkleber und Faltblätter mit Information zu Straßen, Verkehrsdichte und Vorschriften. Damit soll den Radfahrern das Gefühl der Sicherheit vermittelt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.