Vorerst kein Direktflug nach New York


Cabildo bemüht sich weiter um diese Strecke

Teneriffa – Wie der Leiter des Inseltourismusamtes, Alberto Bernabé, jetzt mitteilte, wird die vom Cabildo angestrebte Direktverbindung von Teneriffa nach New York vorerst nicht zustande kommen. Die Inselverwaltung hatte die Wintersaison 2017-2018 für die Einführung der neuen Flugroute angestrebt, konnte jedoch keine Airline als Partner finden.

Alberto Bernabé versicherte, dass die Bemühungen fortgesetzt werden. Die Strecke sei in ein Förderungsprogramm aufgenommen worden, das Anreize für strategische Flugrouten vorsieht. Am letzten Wochenende im April fanden auf dem Luftfahrtgipfel Routes Europe 2017 in Belfast diesbezüglich Gespräche mit Vertretern von Fluggesellschaften statt. Die Airline Norwegian, die eine Basis auf Teneriffa unterhält, gilt laut Bernabé als mögliche Partnerin für die Durchführung der Flüge. Ab 2019 werde Norwegian über Maschinen verfügen, die auf der Langstrecke eingesetzt werden können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen