Vögel auf den Kanarischen Inseln


© Wochenblatt

Buchtipp. Ein anschaulicher Naturführer von Ulrike Strecker und Horst Wilkens

Das Büchlein gibt einen Überblick über die auffälligsten und häufigsten Brutvögel und rastenden Zugvögel der Kanarischen Inseln.

Mit beindruckenden Fotos der Vögel und ihrer Lebensräume und kurzen, sehr informativen Texten bietet es interessantes Wissen über die kanarische Vogelwelt und ist eine wertvolle Hilfe bei der Bestimmung der Vogelarten. 

Das Format ist gut zum Mitnehmen geeignet. Es wird veranschaulicht, dass sich etliche Brutvögel auf den Kanaren zu endemischen, ausschließlich hier vorkommenden Arten entwickelt haben. So gibt es zwei Unterarten des Turmfalken, die auf den westlichen beziehungsweise den östlichen Inseln leben. Besonders bemerkenswert ist die Entwicklung der Blaumeise zu jeweils einer eigenen Unterart auf fast jeder Insel. 

Eine außerordentliche Rarität stellt der Kanarenschmätzer dar, der weltweit nur auf Fuerteventura vorkommt. Weiterhin wird die Bedeutung der Inseln für den Vogelzug dargestellt. 

Das Buch ist in 3 Sprachen – deutsch, spanisch und englisch – erschienen. Es ist in zahlreichen Buchhandlungen auf den Inseln erhältlich, kann jedoch auch per Email über die Website naturalanza.com bestellt werden.

Vögel auf den Kanarischen Inseln

von Ulrike Strecker und Horst Wilkens

1. Auflage 2016

Format: 15×21 cm 

48 Seiten mit über 100 Farbfotos

geheftet

ISBN: 978-3-942999-05-2

9,90 €

www.naturalanza.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.