Vier von acht Polizisten krank geschrieben


Die Gewerkschaft Comisiones Obreras (CCOO) hat sich kritisch über die Zahl der krank geschriebenen Polizisten in der Gemeinde Breña Alta geäußert. Laut CCOO sind derzeit die Hälfte (vier von acht) der Beamten der Ortspolizei krank gemeldet wegen nervlicher Beschwerden, Depressionen, Stress.

Der Grund dafür soll Mobbing am Arbeitsplatz bzw. ein unverhältnismäßiger Arbeitsdruck durch den Bürgermeister Blas Bravo sein. Dieser gab offen zu, dass es in letzter Zeit Meinungsverschiedenheiten gegeben hat. Kurz vor der Romería meldeten sich innerhalb von zwei Tagen vier Beamte krank, was dazu führte, dass für das Fest die Mithilfe der Guardia Civil angefordert werden musste.

CCOO moniert, dass der Bürgermeister die Rechte der Arbeitnehmer verletzt, in dem er Überstunden gekürzt hat und den Beamten sogar verbietet, ihre Schichten untereinander zu tauschen. Dies habe zu einem Chaos geführt. Angeblich beschloss der Bürgermeister aus Kostengründen die Zahl der Überstunden – die zu 50% vom Polizeichef selbst übernommen wurden – zu reduzieren, was seiner Aussage nach dem Polizeichef missfiel und zu einem Kreuzzug gegen die Gemeindeverwaltung geführt habe. Daraus habe sich ein Tauziehen um die Macht entwickelt, so der Bürgermeister, der jedoch die Interessen der Gemeinde weiter in seinem Sinne vertreten und nicht nachgeben will.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.