Verschönerung der Strände Neptuno und Los Guíos


Regierungsvertrer Guillermo Díaz Guerra (2.v.r.) und Bürgermeister Emilio Navarro (r.) am Neptuno-Strand Foto: AYuntamiento santiago del teide

Mehr Platz und neuer Sand

Teneriffa – Guillermo Díaz Guerra, Vertreter der Zentralregierung, und Emilio Navarro, Bürgermeister von Santiago del Teide, haben gemeinsam die bereits begonnenen Verbesserungsarbeiten am Neptuno-Strand in Augenschein genommen und den Strand von Los Guíos besucht.

Am Neptuno-Strand werden derzeit im Auftrag des spanischen Küsten- und Umweltministeriums der Hubschrauberlandeplatz entfernt, um den öffentlich nutzbaren Bereich zu vergrößern, die Kanalisation zu verbessern, eine Plattform zum Sonnenbaden und Wege anzulegen, Lampen aufzustellen und die Umgebung zu säubern.

Die erste Phase des Projektes des Los Guíos-Strandes sieht den Abriss der Schutzmauer am Fuß des Steilhanges vor, die vor dessen Absicherung dort errichtet worden war. Des Weiteren ist die Entfernung des Kiosks vorgesehen, um auch an diesem beliebten Strand mehr Platz für Besucher zu schaffen.

Im Rahmen einer zweiten Phase soll der Strand von Los Gigantes neuen Sand erhalten. Vorgesehen ist, insgesamt 3.500 Kubikmeter Sand vor der Hafenmole abzusaugen und an den Strand zu pumpen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen