Verkehrsbefreite Zone zwischen der Santa Catalina-Mole und Las Canteras


Bürgermeiste Augusto Hidalgo (2.v.r.) beim Gang durch die neue verkehrsbefreite Zone Foto: ayuntamiento las palmas de gran canaria

Gran Canaria – Die Gemeinde Las Palmas hat die Umwandlung der Straße Luis Morote, die die Santa Catalina-Mole mit Las Canteras verbindet, zur Fußgängerzone abgeschlossen. Dabei handelt es sich um ein weiteres verkehrsbefreites Gebiet in Las Palmas, das den Bürgern zur Freizeitgestaltung dienen und den Handel fördern soll. Bürgermeister Augusto Hidalgo hob bei Besichtigung der umgestalteten Straße, die nun nur noch von Anwohnern und Fahrzeugen des öffentlichen Dienstes befahren werden darf, auch die Verbesserung für die Bürger und Urlauber hervor, die zu Fuß von der Mole zum Strand oder umgekehrt gelangen wollen.
Der Straßenverlauf wurde geändert, ein Radweg angelegt und Platz für Straßencafés geschaffen. Es wurden Grünzonen angelegt und Stadtmobiliar (Bänke, Papierkörbe, Laternen etc.) installiert.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: