Verbesserungen am Sport- und Jachthafen Garachico


Bürgermeister José Heriberto González (r.) begrüßte die Ankündigung von Manuel Ortega (l.) und den zugesicherten Einsatz der Hafenbehörde. Foto: Cabildo de tenerife

Teneriffa – Manuel Ortega, Direktor der kanarischen Hafenbehörde Puertos Canarios, hat dieser Tage den Sport- und Jachthafen von Garachico besucht und der Vereinigung Roquemanta, welche die Nutzer des Hafens vertritt, Verbesserungen zugesagt. So sollen reservierte Parkplätze für die Personen mit Anlegeplatz geschaffen, neue Bäder mit Duschen gebaut und ein Überwachungssystem nebst Zugangskontrolle zu den Anlegern installiert werden. Ortega versprach zudem, seine Behörde werde den Erwerb eines Travellifts zum Ein- und Auskranen der Boote prüfen.

Der Direktor der kanarischen Hafenbehörde erklärte den Verzug bei der Einrichtung grundlegender Dienste im 2012 fertiggestellten Hafen damit, dass das Konzessionsunternehmen bislang nicht einmal die erforderliche Bürgschaft abgegeben, geschweige denn die Tätigkeit aufgenommen habe. Nun müsse erneut ein Konzessionsunternehmen gesucht werden, welches in das geplante Hafengebäude investieren wolle. Bis es so weit sei, werde die Hafenbehörde einspringen und für genannte Übergangslösungen sorgen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: