Vater und sechsjähriges Kind vor dem Ertrinken gerettet


Camper kamen den Schwimmern an der Playa La Enramada zu Hilfe

Teneriffa – Mehreren Campern ist es in der vergangenen Woche am Strand Playa La Enramada in La Caleta, Adeje, gelungen, einen Vater und seinen sechsjährigen Sohn vor dem Ertrinken zu retten.

Um die Mittagszeit des 2. April waren die beiden beim Baden von einer Strömung erfasst und hinausgezogen worden. Urlauber, die ihre Wohnwagen auf dem Campingplatz Doña Carmen abgestellt hatten, bemerkten die Notlage der Schwimmer und kamen ihnen zu Hilfe.

Eine Helferin, die eine in der Kaserne Hoya Fría stationierte Militärangehörige ist, machte sich auf, um die Rettungskräfte zu benachrichtigen. Ein Mann namens „Chani“ schwamm hinaus, und es gelang ihm, das Kind an Land zu bringen.

Ein dritter Helfer schaffte es schließlich, dem Vater des Jungen an Land zu helfen. Dieser musste von den herbeigerufenen Rettungssanitätern behandelt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen