Überfüllung der Notaufnahmen

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Die Ursache des Sturzes einer Palme auf ein parkendes Auto in der Avenida Bélgica wurde untersucht. Foto: Policia Local de Santa Cruz

Gran Canaria – Auch wegen der anhaltenden Grippewelle ist es in der ersten Februar-Hälfte wieder zu einer Überfüllung der Notaufnahmen insbesondere von Gran Canarias Krankenhäusern Doctor Negrín und Insular gekommen. Bis zu 275 Notfälle am Tag mussten behandelt werden. Wie schon des Öfteren hatte der Ansturm auf die Notaufnahmen zur Folge, dass die Patienten mehrere Stunden auf ihre Behandlung warten mussten und Betten auf die Gänge ausgelagert wurden. Trotzdem bat Gesundheitsminister José Manuel Baltar die Presse, nicht von einem „Kollaps“ der Notaufnahmen zu sprechen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen