Touristische Schilder in Santa Cruz


Alberto Bernabé von Teneriffas Tourismusamt stellte die neuen Schilder vor. Foto: AYTO SC de TF

235 Informationstafeln und Schilder werden im Stadtgebiet angebracht

Teneriffa – Mehr als 2,2 Millionen Touristen besuchten im vergangenen Jahr Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Sehenswürdigkeiten wie das von Stararchitekt Calatrava entworfene Auditorio, die von den Architekten Herzog & de Meuron umgebaute Plaza de España, die Kirche La Concepción, Museen und Kunstgalerien und das große Angebot an Geschäften und Kaufhäusern locken Besucher an, die nicht nur Sonne, Strand und Meer auf Teneriffa genießen, sondern auch noch andere Eindrücke von ihrem Urlaub mit nach Hause nehmen wollen.

Laut einer von der Inselverwaltung in Auftrag gegebenen Statistik unternehmen 28% aller Touristen, die Teneriffa besuchen, einen Ausflug in die Hauptstadt.

Um diese Besucher über die Sehenswürdigkeiten zu informieren, ihnen den Weg zu weisen und die Hintergründe und Geschichte von Bauwerken, Plätzen etc. zu erklären, werden jetzt Informationstafeln und -säulen sowie Wegweiser im Stadtkern verteilt.

Bis Mitte Juni sollen alle 235 zweisprachigen Infotafeln (Spanisch und Englisch) und Wegweiser installiert sein.

Die neue touristische Beschilderung für Santa Cruz wird von der Inselverwaltung in Zusammenarbeit mit der Stadt Santa Cruz mit einem Investitionsaufwand von 220.000 Euro umgesetzt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen