Touristenpolizei


Foto: EFE

Teneriffa – Über ein Drittel aller Fälle, die von der Touristenpolizei von Santa Cruz de Tenerife im ersten Jahr nach der Gründung dieser Sondereinheit Grupo de Protección al Turista (Prottur) übernommen wurden, hatten mit Diebstählen zu tun. Die neu geschaffene Einheit der Ortspolizei von Santa Cruz de Tenerife zur Betreuung von Touristen hat im ersten Jahr 695 Einsätze vermerkt. Aus dem Jahresbericht geht hervor, dass 38% aller Fälle im Zusammenhang mit Urlaubern standen, die Opfer eines Diebstahls geworden waren. Die sechs Beamten der Prottur-Einheit sprechen mehrere Sprachen wie Englisch, Deutsch, Italienisch und Russisch und gehen zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf Streife. Das Büro der Touristenpolizei befindet sich bei der Informationsstelle des Cabildos am See an der Plaza de España.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen