Touristenabgabe – nein danke


Der Minister für Industrie, Energie und Tourismus, der von Gran Canaria stammende José Manuel Soria, hat sich gegen die Einführung einer Touristenabgabe, wie sie seit Anfang November in Katalonien erhoben wird, ausgesprochen.

Madrid – Wie es heißt, spielt auch die kanarische Regierung mit diesem Gedanken, um ihre Einnahmen aufzubessern.  Die Regierung Rajoy befürwortet in keiner Weise eine solche Abgabe, allerdings besitze die Regionalregierung die Kompetenzen dafür. Nach Meinung des Ministers hat der Touristiksektor auf den Kanaren keine Notwendigkeit, eine solche Abgabe von seinen Besuchern zu erheben. Es sei ausreichend, wenn in die Verbesserung der Anlagen investiert und die geplanten Projekte durchgeführt würden. Die Regierung der Kanaren müsse lediglich einige Normativen ändern, um Investitionen zu erleichtern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.