Tourismus-Staatssekretärin voller Lob für Puertos Modernisierung


Auf der Terrasse des renovierten Hotels Vallemar: v.l.n.r.: Pedro González, Stadtrat für Sicherheit, Guillermo Díaz Guerra, Vertreter der Zentralregierung, Bürgermeister Lope Afonso, Staatssekretärin Matilde Asian González, Dimple Melwani, Stadträtin für Tourismus. Foto: ayuntamiento puerto de la cruz

Bürgermeister Lope Afonso kündigte an, die Urlauberstadt werde mehr auf  Qualität als auf Quantität setzen

Teneriffa – Matilde Asian González, Staatssekretärin für Tourismus, stattete Ende März Puerto de la Cruz eine intensive Stippvisite ab. Es blieb nicht viel Zeit, denn noch am selben Tag war ein Besuch in Los Cristianos vorgesehen. Dennoch hatte die Gemeinde für Programm gesorgt.

Zunächst setzten sich Matilde Asian González, Bürgermeister Lope Afonso, Guillermo Díaz als Vertreter der Zentralregierung auf den Kanaren und Tourismus-Stadträtin Dimple Melwani mit den Vertretern der Vereinigung für Ferienvermietung Doris Borrego, Javier Martín und Irene Perello an einen Tisch. Die Vereinigung beklagt weiterhin die mangelhafte gesetzliche Lage und nutzte die Gelegenheit, um der Staatssekretärin ihre Forderungen persönlich zu überbringen.

Im Anschluss wurde Matilde Asian González von den lokalen Politikern durch die Stadt geführt, wobei sie insbesondere die erneuerten Bereiche der Urlauberstadt in Augenschein nahm, wie die San-Telmo-Promenade und die Fußgängerzone der Calle Quintana.

Afonso erläuterte der Staatssekretärin die Details der seit Jahren betriebenen Hotelmodernisierung. Zur besseren Veranschaulichung wurde der Besucherin aus Madrid das erst kürzlich renovierte Hotel Vallemar gezeigt. Matilde Asian González besichtigte die neuen Anlagen, ein Hotelzimmer und die renovierte Dachterrasse. Bei dieser Gelegenheit erklärte der Bürgermeister, die Stadt setze in Zukunft weniger auf Quantität – also auf die Erweiterung der Zahl der Hotelbetten – sondern vielmehr auf Qualität – auf eine Verbesserung und Modernisierung bestehender Hotels. So sollten in Kürze zwei renovierte Häuser als Fünfsternehotels neu eröffnen, mehr Einzelheiten wollte Alonso jedoch nicht nennen.

Bei ihrem Abschied lobte Matilde Asian González die Arbeit der Gemeinde, deren Einsatz für die Modernisierung und die positive Entwicklung von Puerto de la Cruz.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: