Titsa stellt sich auf den Sommer ein


„Zum Wasser im Bus mit Titsa“ Foto: facebook titsa

Teneriffa – Das Busunternehmen Titsa hob im Rahmen seiner Sommerkampagne „Al agua en guagua con Titsa“ (Zum Wasser im Bus mit Titsa) 40 Linien hervor, die zu den Stränden der Insel führen. Die Kampagne läuft bis Ende September und bezweckt die Verstärkung des öffentlichen Transports zu den Zielen mit dem höchsten Personenaufkommen während der Schulferien.

Jacobo Kalitovics, Geschäftsführer von Titsa, erklärte, während der Sommersaison würde die Zahl der Besucher der Küsten- und Urlaubsgebiete erheblich ansteigen. Titsa biete eine bequeme und sichere Alternative zur Fahrt im Privatfahrzeug und trage zur Vermeidung von Verkehrsstaus bei. Cristina Rosales, Kommunikationsbeauftragte des öffentlichen Busunternehmens, fügte hinzu, dank der neuen Abonnements wie dem Jugend-Abo oder dem Abo für Residenten, sowie dem weitreichenden Busnetz könnten die Nutzer günstig und effektiv die Küstengebiete entdecken oder eine Wanderung und einen Strandbesuch miteinander verbinden.

So wird wieder die auf den Sommer beschränkte Linie 546 von Realejo Alto über Realejo Bajo, San Agustín und San Vicente zum Socorro-Strand angeboten. Die Linie 910 pendelt zwischen dem Umsteigebahnhof von Santa Cruz und dem Teresitas-Strand und fährt alle 10 Minuten.

Seit dem 1. Juli verbindet die Linie 369 aufgrund des ausgeweiteten Fahrverbotes für Privatfahrzeuge nun täglich Buenavista mit Punta de Teno.

Alle 40 Linien findet man auf www.titsa.com

Bis September gilt der Sommerfahrplan. Die betroffenen Linien auf unserem Busfahrplan haben wir geändert, verweisen dennoch auf die Website www.titsa.com, auf der auch kurzfristig vorgenommene Änderungen übernommen werden, oder die Telefonnummer der Titsa-Auskunft: 922 53 13 00.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: