Thailändische Prinzessin besuchte Sternwarte auf La Palma


© EFE

Auch den Loro Parque ließ sich Ihre Königliche Hoheit nicht entgehen

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn von Thailand hat ihre Kanarenreise anlässlich der Einweihung des Siam Park auch kulturell genutzt. Ihre Königliche Hoheit besuchte in Begleitung von Loro Parque- Direktor Wolfgang Kiessling die Nachbarinsel La Palma, wo sie besonderes Interesse an der Sternwarte des Roque de los Muchachos zeigte.

Teneriffa – Die Prinzessin, die wegen ihres großen Interesses und Fachwissens über neue Technologien von ihren Landsleuten liebevoll die „Prinzessin der Technologie“ genannt wird, machte sich während des Besuchs der Sternwarte eifrig Notizen und zeigte sich beeindruckt von dem Großteleskop Grantecan.

„Sie hat Unmengen an Fragen gestellt und großes Interesse an diesem Projekt gezeigt“, berichteten später Sprecher des Astrophysikalischen Instituts der Kanaren.

Von La Palmas Cabildo-Präsident, für den der Besuch eine große Ehre war, bekam die Prinzessin unter anderem eine typische Timple-Gitarre und einen handgewobenen Seidenschal geschenkt.

In Begleitung des Ehepaars Kiessling besuchte Prinzessin Sirindhorn auch den Loro Parque in Puerto de la Cruz, wobei sie sich besonders für die Forschungsarbeit und den Bildungsfaktor interessierte.

Zusammen mit ihrer Mutter, Königin Sirikit, und ihrer Tante, Prinzessin Galyani Vadhana, Schwester von König Bumibol, ist sie nun das dritte Mitglied der thailändischen Königsfamilie, das im Ehrenbuch des Loro Parque verewigt ist.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.