Testflug für Passagiere mit Gesundheits-App findet auf die Kanaren statt

Yaiza Castilla sieht in der neuen App von kanarischen Entwicklern eine Möglichkeit, um die Sicherheit von Touristen zu gewährleisten. Foto: Gobierno de Canarias

Yaiza Castilla sieht in der neuen App von kanarischen Entwicklern eine Möglichkeit, um die Sicherheit von Touristen zu gewährleisten. Foto: Gobierno de Canarias

Die Welttourismusorganisation macht die Inseln zum ersten Urlaubsziel, in dem die neue App „Hi+Card“ getestet wird

Kanarische Inseln – Die gute Zusammenarbeit der kanarischen Regierung mit der Welttourismusorganisation UNWTO zeigt sich in einem Projekt für mehr Sicherheit im Tourismus, bei dem die Inseln eine wichtige Rolle spielen. Wie die kanarische Tourismusministerin Yaiza Castilla mitteilte, hat ihr UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili in einem Telefongespräch mitgeteilt, dass der erste Flug mit Passagieren, die über die neue Gesundheits-App „Hi+Card“ überwacht bzw. sich ausweisen werden, auf die Kanarischen Inseln stattfinden wird.
Die App „Hi+Card“ wurde von den spanischen Unternehmen Air Institute und Tourism Data Driven Solutions (TDDS) entwickelt und soll mit Unterstützung der UNWTO für den Einsatz im Reiseverkehr in der ganzen Welt getestet werden. Die App funktioniert wie eine Art digitaler Gesundheitsausweis mit Blockchain-Technik und speichert das medizinische Profil der Reisenden. Sie soll, ihren Entwicklern zufolge, sicheres Reisen im Post-Corona-Tourismus gewährleisten.
Der erste Testflug mit Passagieren, die mit der „Hi+Card“ unterwegs sein werden, wird auf die Kanaren gehen, und die regionale Tourismusministerin freut sich über dieses positive Signal. Sie bezeichnete die Zusage von Zurab Pololikashvili als „hervorragende Nachricht“ im Sinne der Zusammenarbeit hinsichtlich der Maßnahmen für eine Reaktivierung des Tourismusziels Kanaren unter höchsten Sicherheitsstandards.
Sie sehe darin die notwendigen Schritte, um den Passagieren ein sorgenfreies Reisen zu ermöglichen und gleichzeitig den Airlines die Möglichkeit zu geben, ihre Flugfrequenzen zu erhöhen, erklärte sie.
„In dieser Ausnahmesituation, in der die Covid-19-Pandemie die Weltwirtschaft erschüttert und unseren Tourismussektor bedroht, wird die Innovation zum Eckstein der Erholung. Reisen wird nicht mehr wie früher sein, sondern wird sicherer und nachhaltiger werden“, versicherte Zurab Pololikashvili.
Die Passagiere an Bord des Testflugs, der im Juli stattfinden soll, werden über die App „Hi+Card“ auf ihren Smartphones ihr digitales Profil abrufen und vorzeigen können. Dieses wird Informationen zum Gesundheitszustand der Person enthalten, die von einer offiziellen Gesundheitsbehörde direkt hochgeladen werden. Auf diese Weise, so Antonio López de Ávila, der einer der Entwickler der neuen App ist, wird vermieden, dass falsche Profile erstellt oder Einträge manipuliert werden können.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: