Teneriffa bereitet den „sozialsten“ Haushalt des Cabildos vor


Cabildo-Präsident Carlos Alonso, Finanzbeauftragter Juan Carlos Pérez und Cabildo-Vizepräsident Efraín Medina stellten den Haushaltsentwurf vor. Foto: EFE

Im kommenden Jahr wird die Inselverwaltung über 4,6% mehr Mittel verfügen

Teneriffa – Ende November haben Carlos Alonso, Cabildo-Präsident Teneriffas, der Finanzbeauftragte Juan Carlos Pérez Frías und die vier Vizepräsidenten den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vorgestellt. Er umfasst 846 Millionen Euro und fällt um 4,6% höher aus als im laufenden Jahr. Das Cabildo und die öffentlichen Unternehmen der Inseln werden insgesamt knapp über eine Milliarde Euro erhalten.

Juan Carlos Pérez Frías, Direktor von Teneriffas Finanzressort, erklärte, es handele sich um den „sozialsten“ Haushalt der Inselgeschichte. Auch werde das Cabildo durch diesen Haushalt zum „wirtschaftlichen Motor der Insel“, behauptete Pérez Frías.

Inselpräsident Alonso erklärte, die gute wirtschaftliche Arbeit in der Inselverwaltung habe dazu geführt, dass in den letzten acht Jahren die Verschuldung um 65% reduziert worden sei. Im kommenden Jahr würde das Cabildo keine neuen Schulden aufnehmen; die Gesamtschuld würde sich zum Jahresende 2018 auf 183 Millionen Euro belaufen (im Jahr 2010 waren es noch 529 Millionen Euro).

Die sogenannten Dienste am Bürger werden im kommenden Jahr mit knapp 61% des Gesamtetats bedacht – 5% mehr als in diesem Jahr. Allein das Sozialressort wird über einen Posten von 351,8 Millionen Euro verfügen und sich vermehrt um Familien, insbesondere notleidende und sozial gefährdete, kümmern. Doch auch die Mittelschicht wird mehr Beachtung finden.

Carlos Alonso betonte, von 2015 bis 2018 werde das Cabildo 140 Millionen Euro in Teneriffas Straßen investiert haben. Im kommenden Jahr sind 50,6 Millionen Euro für die Verbesserungen eingeplant.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen