Tempolimit erhöht Verkehrssicherheit


Ein Jahr nach Einführung der neuen Geschwindigkeitsbegrenzung bestätigt die Statistik, dass die Zahl der Unfälle um über 50% gesunken ist

Teneriffa – Die Nordautobahn TF-5 verläuft von La Laguna bis Los Realejos relativ gerade mit nur wenigen sanften Kurven. Ausnahme ist ein Schlenker auf der Höhe der Ausfahrt El Sauzal, der die Verkehrssicherheit gefährdet und als schlimmster Gefahrenpunkt auf dieser Strecke gilt.

Vergangenes Jahr im April wurde das Tempolimit auf dem Abschnitt zwischen den Kilometerpunkten 20,5 und 22,2 – dem als Curva de El Sauzal bekannten Bogen, den die Autobahn an dieser Stelle macht – von 100 auf 80 Stundenkilometer gesenkt. Dass diese Maßnahme für mehr Verkehrssicherheit erfolgreich war, zeigt sich nun an der Statistik des Verkehrsamtes DGT (Dirección General de Tráfico), in der die Zahl der Unfälle erheblich zurückgegangen ist. Seit Einführung des neuen Tempolimits am 1. April 2016 und bis einschließlich 1. April 2017 kam es auf diesem Streckenabschnitt zu 17 Unfällen. Das sind 30 weniger als im Jahr zuvor. Außerdem gab es nur bei vier der 17 Unfälle zwischen dem 1.4.2016 und dem 1.4.2017 Leichtverletzte. Die übrigen Unfälle waren glücklicherweise nur Blechschäden. Im Jahr zuvor, als noch das Tempolimit 100 galt, gab es bei den 47 Unfällen einen Schwerverletzten und 25 Leichtverletzte.

Die Mehrzahl der Unfälle, die sich zwischen April 2016 und April 2017 ereigneten, passierten in Fahrtrichtung Icod de los Vinos. Nur fünf Unfälle ereigneten sich bergauf in Richtung Santa Cruz de Tenerife.

Vorsicht geboten

Der Chef des Verkehrsamtes für die Provinz Teneriffa, Eduardo Polo, freute sich über die Senkung der Unfallzahl, rief die Verkehrsteilnehmer jedoch weiterhin zur Vorsicht auf diesem Streckenabschnitt auf. Mit 17 Unfällen im Zeitraum eines Jahres sei die Curva de El Sauzal weiter ein Gefahrenpunkt, erklärte er.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen