Taschendiebstahl in Santiago del Teide


Die Trickdiebe lenkten ihre Opfer durch Anrempeln ab und wurden von einer Polizeistreife auf frischer Tat ertappt

Teneriffa – In Santiago del Teide sind zwei junge Männer von 24 und 29 Jahren wegen Taschendiebstahls festgenommen worden, gegen einen dritten mutmaßlichen Mittäter wird ebenfalls ermittelt. Eine Streife der Guardia Civil war auf das Trio aufmerksam geworden, weil es einem ausländischen Touristenpaar zu folgen schien.

Als sich die Polizisten den Männern näherten, um sie zu identifizieren, wurden diese sehr nervös und entledigten sich auf ungeschickte Weise einer Brieftasche, indem sie diese zu Boden warfen. Die Börse enthielt 210 Euro Bargeld und verschiedene Ausweispapiere. Das Paar, welchem die Verdächtigen gefolgt waren, wurde dazu befragt, und der Mann erkannte die Börse als sein Eigentum. Dies bestätigte sich auch anhand der darin enthaltenen Ausweise.   

Das Paar berichtete, dass es zu dem Diebstahl gekommen sein könnte, als einer der Verdächtigen die Frau scheinbar aus Versehen anrempelte. Die beiden anderen könnten die Ablenkung dazu genutzt haben, die Brieftasche zu entwenden. Auf dem Polizeirevier Playa San Juan erstatteten die Urlauber Anzeige. Noch während die Beschuldigten dort in Gewahrsam waren, kam ein weiteres ausländisches Urlauberpaar und erstattete ebenfalls Anzeige wegen des Raubes einer Brieftasche mit 200 Euro und Papieren darin. Sie erkannten zwei der drei Beschuldigten als mögliche Täter wieder und berichteten, dass auch sie angerempelt worden waren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: