Tankwagen fiel in einen Steilhang


Foto: ayuntamiento Tacoronte

Teneriffa – Ein Tanklastwagen der Firma Tenoil Marine ist aufgrund eines Bremsversagens rückwärts von der Straße gerollt und eine Böschung hinuntergefallen. Der Vorfall ereignete sich in Tacoronte im Ortsteil Jardín del Sol in der Fortsetzung des Camino del Rey. Der Sturz des Fahrzeugs endete an der Kante des Steilhanges oberhalb des Gara­ñona-Strandes, wo der Lkw, ein Iveco C150, auf der Seite liegen blieb.
Der Fahrer, dem es gelang, das Führerhaus aus eigener Kraft und offenbar weitgehend unverletzt zu verlassen, hatte ein Haus in der abschüssig in Richtung des Steilhangs führenden Stichstraße beliefert und rückwärts rangierend die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das nach seinen Angaben nicht auf die Bremsen reagierte.
Wegen der Gefahr des Auslaufens der Dieselladung und der daraus folgenden Brandgefahr wurde die Feuerwehr hinzugezogen und das Notfallprotokoll für Unfälle mit gefährlichen Ladungen (Pemerca) in Gang gesetzt. Doch glücklicherweise lief von den rund 2.600 Litern Diesel nichts aus.
Der Tankwagen liegt in einem Schutzgebiet, und die Stadtverwaltung dringt darauf, ihn schnellstmöglich zu entfernen. Doch die Bergung des tonnenschweren Fahrzeugs stellt für den Eigentümer Tenoil Marine eine große Herausforderung dar. Zuerst muss die Ladung abgepumpt werden. Danach muss der Lkw in mehrere Teile zerlegt und mit einem großen Kran oder per Helikopter herausgehoben werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: