Sunset 290 geschlossen


Über 4.000 Unterschriften sind für die Petition bereits registriert worden.

Am 13. April wurde das Restaurant von der Polizei versiegelt

Teneriffa – Einer der beliebtesten Orte im Orotavatal, um den Sonnenuntergang zu erleben, ist geschlossen worden. Das Restaurant mit Chill-out-Ambiente Sunset 290, das in einen Hang von El Rincón gebaut ist und 21 Arbeitskräfte beschäftigte, wurde am 13. April, wie angekündigt, von der Polizei versiegelt. Die Stadtverwaltung von La Orotava hatte nach einem seit vier Jahren andauernden Rechtsstreit die Schließung erwirkt.

Die Besitzer und Betreiber sind jedoch weiter der Überzeugung, dass der Restaurantbetrieb an diesem Ort nicht, wie von der Stadtverwaltung behauptet, illegal ist, sondern durch das neue Bodenordnungsgesetz (Ley de Suelo) der kanarischen Regierung, das zum Agrarbetrieb eine ergänzende Tätigkeit erlaubt, gerechtfertigt ist. Die Stadtverwaltung hält dem entgegen, dass das Sunset 290 in einem Landschaftsschutzgebiet steht, wodurch dieses Gesetz nicht greift.

Nur eine Woche vor der angekündigten Versiegelung durch die Polizei war von Hilda Siverio, Miteigentümerin des Sunset 290, eine Petition auf der Plattform Change.org gestartet worden, um die Schließung abzuwenden. Darin wurde unterstrichen, dass es sich beim Sunset 290 um eine Finca in Privatbesitz handelt und der einzige Vorwurf, der zur Anzeige geführt hat, darin besteht, dort ein Restaurant zu betreiben. Die Petition wurde mittlerweile von mehr als 4.600 Personen unterzeichnet.

Vor dem geschlossenen Tor zum Sunset 290 ist auf einem Blatt, das über das Schild mit den Öffnungszeiten geklebt wurde, der Hinweis zu lesen „Vorübergehend geschlossen“. Die Besitzer wollen weiter darum kämpfen, zu beweisen, dass sie im Recht sind. Neuigkeiten sollen auf facebook gepostet werden. Fans und Freunde des Sundowner-Treffpunkts hoffen auf die Wiedereröffnung.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen