Südflughafen wird auf Vordermann gebracht


Der ältere Bereich des Terminalgebäudes soll dem neueren angepasst werden. Foto: WB

Aena investiert 3,6 Millionen in die Verschönerung

Teneriffa – Aena wird 3,6 Millionen Euro in den Südflughafen investieren. Dabei geht es nicht um den vielfach vom Inselsüden geforderten Bau einer zweiten Start- und Landebahn, sondern um die Verschönerung des Terminalgebäudes.

Der Flughafenbetreiber gab bekannt, insbesondere den Check-in- und den Einsteigebereich innerhalb von acht Monaten auf Vordermann bringen zu wollen.

Die geplante Verschönerung wird sich auf die Terminalhalle, die 87 Check-in-Schalter, die Sicherheitskontrollen und die Warte- bzw. Einsteigebereiche konzentrieren. Außerdem sollen 21 automatische Türen erneuert und die Lampen an der Außenfassade des Gebäudes ausgetauscht werden. Auch der Bereich der Flughafengeschäfte soll einem Facelifting unterzogen werden.

Laut Aena sollen die Arbeiten vor Jahresende aufgenommen und in mehreren Phasen sowie teilweise nachts durchgeführt werden, um den Flughafenbetrieb möglichst wenig zu beeinflussen.

Mit dem Vorhaben zielt der Flughafenbetreiber darauf ab, den älteren Bereich des Terminalgebäudes, der 1978 eröffnet wurde, an die 2009 in Betrieb genommene Erweiterung anzupassen, um ein einheitliches, modernes Bild zu schaffen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen