Spitzensportler mit Herz


Buchautor Manoj Daswani (Mitte), flankiert von Sergio Rodríguez (l.) und Pedro Ledesma (r.), übergaben Krankenhausmitarbeitern den Scheck. Fotos: EFE

Spende von Pedrito und Sergio Rodríguez für die Abteilung für Kinderonkologie in La Candelaria

Teneriffa – Fußballstar Pedro Ledesma „Pedrito“ und Basketballspieler Sergio Rodríguez zählen zu den bedeutendsten „Sport-Exporten“ der Kanarischen Inseln. Pedro spielt seit 2015 als Außenstürmer für den FC Chelsea, Sergio spielt in der NBA bei den Philadelphia 76ers. Ende Juni trafen sich beide Sportler auf Teneriffa zu einer solidarischen Geste, mit der sie erneut ihr soziales Engagement zeigten.

Pedro und Sergio sorgten mit ihrem Besuch für Abwechslung im Krankenhausalltag und zauberten ein Lächeln in die Gesichter vieler kleiner Patienten und ihrer Eltern. Sie standen für Selfies ebenso zur Verfügung wie für unzählige Autogramme und unterhielten sich mit vielen ihrer jungen Fans, für die der Besuch der Fußball- und Basketballstars eine Riesenüberraschung war. Fotos: EFE

Bei einem Besuch im Krankenhaus La Candelaria in Santa Cruz überreichten sie Vertretern der Abteilung für Kinderonkologie einen Scheck über fast 11.000 Euro. Die Einnahmen kamen durch den Verkauf des von Journalist Manoj Daswani mit dem Titel „Campeones de todo“ verfassten Buches über die beiden Spitzensportler zusammen und sollen in die Erneuerung der Ausstattung der Kinderonkologie und Aktionen zur Verbesserung der Betreuung der dort behandelten Kinder und ihrer Familien fließen.

Beide Sportler erklärten, sie seien glücklich, einen, wenn auch kleinen, Beitrag für die Menschen in ihrer Heimat leisten zu können. „Es ist nur ein Sandkorn, aber dieses Geld ist für ein wichtiges Projekt“, erklärte Pedrito und fügte hinzu, dass es für ihn eine besondere Bedeutung habe, da es für ein Krankenhaus sei, zu dem er und seine Familie einen besonderen Bezug habe.

Pedro und Sergio sorgten mit ihrem Besuch für Abwechslung im Krankenhausalltag und zauberten ein Lächeln in die Gesichter vieler kleiner Patienten und ihrer Eltern. Sie standen für Selfies ebenso zur Verfügung wie für unzählige Autogramme und unterhielten sich mit vielen ihrer jungen Fans, für die der Besuch der Fußball- und Basketballstars eine Riesenüberraschung war. Fotos: EFE

Die Leiterin der Abteilung für Kinderonkologie in La Candelaria, Dr. Montserrat González, bedankte sich für die solidarische Geste der beiden von Teneriffa gebürtigen Sportler und berichtete, dass jedes Jahr zwischen 12 und 15 neue Patienten in dieser Abteilung behandelt werden und dass die Überlebenschancen bei 78 bis 80% liegen. Sie hoffe, dass mit dieser Spende der Krankenhausaufenthalt der Kinder angenehmer gestaltet werden könne.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: