Spitzen-Weihnachtsmenü für Caritas


Sternekoch Erlantz Gorostiza vom M.B. im Hotel Abama richtete das solidarische Menü unter dem anerkennenden Blick von Regierungschef Clavijo (r.) an. foto: GobCan

Hotelfachschüler bereiten circa 900 Weihnachtsessen für Bedürftige zu

Teneriffa – Die Hotelfachschulen von Hecansa (Hoteles Escuela de Canarias) in Santa Cruz de Tenerife und in Santa Brígida auf Gran Canaria werden auch in diesem Jahr an Heiligabend wieder die Aktion „solidarisches Menü“ durchführen.

Am 30. November fand im Beisein des kanarischen Regierungspräsidenten die Präsentation in der Hotelfachschule in Santa Cruz de Tenerife statt, bei der Sternekoch Erlantz Gorostiza das von ihm entworfene Menü vorstellte. Dieses besteht aus drei Gängen, einer Vorspeise, die er „Toffee von salziger Erbsenbutter mit Schweinekopf“ genannt hat, dem Hauptgang „Schweinshaxe mit Blumenkohl-Püree“ und als Nachspeise eine Schokoladencreme.

Die solidarische Aktion findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und wird vom spanischen Fleisch- und Lebensmittelunternehmen „Tello“ unterstützt, das die Zutaten stiftet.

Die Schüler der beiden kanarischen Hotelfachschulen werden am 24. Dezember an die 900 dieser Menüs zubereiten und Caritas zur Verfügung stellen.

„Die Hingabe und Liebe, die diese jungen Menschen in dieses Essen legen, werden viele Menschen spüren“, erklärte Fernando Clavijo bei der Präsentation und fügte lobend hinzu, dass die Schüler immerhin einen freien Tag für diese Aktion opferten. Während sie eine gute Tat vollbringen, profitieren sie gleichzeitig auch vom Wissen des Meisters Erlantz Gorostiza, einem der besten Chefs der Inseln, so Clavijo.

Der baskische Chef Erlantz Gorostiza leitet das Restaurant M.B. im Hotel The Ritz Carlton Abama in Guía de Isora und ist Schützling von Inhaber und Meisterkoch Martín Berasategui. Das M.B. ist das einzige Restaurant mit zwei Michelin-Sternen auf den Kanaren.

Das von „Tello“ gesponserte solidarische Weihnachtsmenü wird auch in Caritas-Suppenküchen in Madrid und Castilla-La Mancha ausgegeben. In den vergangenen Jahren wurden in den verschiedenen Suppenküchen insgesamt mehr als 2.400 dieser Menüs zubereitet und verteilt.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: