Spielplatz für alle


Fotos: moisés pérez

Der neue große Park in La Paz wird auch Kindern mit Behinderung gerecht

Teneriffa – In Puerto de la Cruz ist Teneriffas erster großer inklusiver Spielplatz eröffnet worden. Der 5.800 Quadratmeter große Stadtpark „El Laurel“ im Ortsteil La Paz wurde umgestaltet und mit Spielgeräten ausgestattet, an welchen sich alle Kinder, unabhängig von ihrem Alter und ihren persönlichen Fähigkeiten oder Einschränkungen und gegebenenfalls auch mit ihren Eltern zusammen vergnügen können. Beim Design der Spielgeräte und der Wege wurde darauf geachtet, dass sie weitgehend barrierefrei zugänglich und nutzbar sind. Des Weiteren gibt es Parkplätze, die für Menschen mit Behinderungen reserviert sind, Bereiche zum Ausruhen und Lesen sowie Picknicktische.

Es wurde vermieden, Spielgeräte aufzustellen, die exklusiv für Kinder mit Behinderungen ausgelegt sind. Jeder soll mit jedem und allem ohne Unterschiede interagieren können. Individuelle Spielmöglichkeiten wurden zugunsten von geselligen Spielen umgangen. Statt Schaukeln und Wippen, vor denen die Kinder Schlange stehen müssen, bis sie an der Reihe sind, wurden Geräte bevorzugt, auf denen mehrere Kinder und sogar Erwachsene gleichzeitig und gemeinsam wippen oder schaukeln können. Auch die Rutschen sind so breit angelegt, dass mehrere Kinder zugleich hinabgleiten können.

Der Spielplatz wurde unter maßgeblicher Mitarbeit der Eltern von Kindern mit Behinderung gestaltet. Inselpräsident Pedro Martín dankte den Müttern und Vätern für ihren großen Einsatz. Die Früchte ihrer Bemühungen würden nicht nur Puerto de la Cruz allein zugute kommen, sondern von der Inselregierung und den Gemeindeverwaltungen für die Gestaltung weiterer Spielplätze aufgegriffen werden.

Der Bau kostete 850.000 Euro und dauerte 21 Monate.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: