Sonnenampel an der Playa Las Teresitas


Umweltstadtrat Carlos Correa und die stellvertretende Bürgermeisterin und Stadträtin für Sicherheitsfragen Zaida González, beide vom Ayuntamiento Santa Cruz, präsentierten zusammen mit der Repräsentantin der Hospiten Gruppe Diana Cobiella und dem Präsidenten des Provinzrates der Spanischen Vereinigung gegen Krebs (AECC) Juan Julio Fernández die neue „Sonnenampel“ am Teresitas-Strand. Foto: Ayuntamiento Santa Cruz

An der Parkplatzeinfahrt des Hauptstadtstrandes informiert eine Lichtzeichenanlage über die Stärke der UV-Strahlung

Teneriffa – Am Teresitas-Strand in San Andrés ist eine Lichtzeichenanlage installiert worden, welche die Standbesucher über die Stärke der UV-Einstrahlung und die sich daraus ergebende Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen informiert. 

Es gibt fünf Anzeigen, grün, gelb, orange, rot und violett, die für kein Risiko bis hin zu extrem hohem Risiko durch ultraviolette Strahlung stehen. Ab dem orangen Licht wird empfohlen, sich in den Mittagsstunden von 12.00 bis 16.00 Uhr nicht direkt der Sonne auszusetzen bzw. sogar überhaupt nicht ins Freie zu gehen. Weitere empfohlene Schutzmaßnahmen sind je nach UV-Strahlungsstärke Sonnencreme, Kleidung und Sonnenbrille. 

Die „Sonnenampel“ ist Teil einer Kampagne des AECC, um die Bevölkerung für Hautkrebsrisiken und -prävention zu sensibilisieren. Die Aktion wird von der Stadt Santa Cruz unterstützt. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen