Skandal bei der Guardia Civil


© EFE

Ende Februar war auf Fuerteventura ein Drogenring aufgeflogen, zu dem auch Beamte der Guardia Civil gehörten (das Wochenblatt berichtete).

Wie die Spitze dieser Polizeieinheit nun in einer offiziellen Mitteilung bekanntgab, wurden im Rahmen der Operation Botavara sieben Beamte aus den eigenen Reihen festgenommen, fünf davon sitzen in Untersuchungshaft und zwei kamen unter Auflagen frei. Außerdem wurden zwölf weitere Personen im Zusammenhang mit diesem Drogenring verhaftet, der pyramidal strukturiert und dessen Kopf ein Polizeibeamter war. Insgesamt wurde im Rahmen dieser Anti-Drogen-Aktion rund eine Tonne Haschisch sichergestellt.

Die Beamten, die in diesen Drogen-Skandal bei der Guardia Civil verwickelt sind, arbeiteten bei der Polizeistelle Corralejo. An der Küste von El Cotillo wurde schließlich am 20. Februar das Beweismaterial für die Festnahme der Polizisten in Form von Haschischballen entladen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.