Selbsthilfe


© EFE

Willy (Guillermo) García, Generaldirektor des staatlichen Spanischen Fernsehens auf den Kanaren RTVC, konnte nur dank seiner eigenen Stimme den Kopf, oder besser gesagt, den Job, retten.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates, die von der Partido Popular PP und der Nueva Canarias NC gestellt werden, hatten die Absetzung Garcías wegen seiner schlechten Amtsführung und des daraus resultierenden Imageverlustes des Senders verlangt. Auch die negativen Informationen des Rechnungshofes für die Jahre 2007 bis 2011 hatten zu Beschwerden gegen den Fernsehdirektor Anlass gegeben. Die Abstimmung im Verwaltungsrat endete schließlich mit drei zu drei Stimmen, sodass die eigene Stimme Garcías den Ausschlag gab. Jetzt wird in politischen Kreisen darüber diskutiert, ob es moralisch ist, für sich selbst zu stimmen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.