Seit acht Monaten kommen keine Besucher nach Masca


Masca. Foto: Canary Islands

Die Unternehmer klagen über Personalentlassungen

Teneriffa – Der Unternehmerzirkel Teneriffa Süd (CEST) hat in einer öffentlichen Mitteilung daran erinnert, dass die Masca-Schlucht bereits seit acht Monaten geschlossen sei und aufgrund fehlender Besucher bereits 50 Personen ihre Arbeitsstelle verloren hätten.

Das Cabildo hatte im September die Instandsetzung des Wanderweges durch die Masca-Schlucht in Auftrag gegeben. Es hieß, die gründliche Sanierung des Weges und des bislang nur behelfsmäßig reparierten Schiffsanlegers sollten im März 2019 abgeschlossen sein.

Vor zwei Monaten habe das Cabildo die unmittelbare Aufnahme der Instandsetzungsarbeiten an Wanderweg und Bootsanleger mitgeteilt. Ursprünglich waren regelmäßige Treffen vereinbart worden, um die lokalen Unternehmer über die Fortschritte der Arbeiten zu informieren, doch sei es dazu nicht gekommen. Das Cabildo hülle sich in Schweigen, während die Unternehmer aufgrund der ausbleibenden Besucher enorme finanzielle Einbußen zu beklagen hätten und Mitarbeiter entlassen müssten. Laut dem CEST sind den Unternehmern während dieser acht Monate der Schließung die Einnahmen von 35.000 Besuchern entgangen. 50 Mitarbeiter mussten bereits entlassen werden.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread-Antworten
0 Follower
 
Meist bewerteter Kommentar
Beliebtester Kommentar-Thread
1 Autoren
Chantel Letzte Autoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Chantel
Gast

Das ist echt so schade, wir wären die Masca-Schlucht letztes Jahr gerne gewandert. Hoffentlich wird es 2019 dann was 🙂