Seilbahn: Streik beendet


Die Teleférico bringt Ausflügler auf den Gipfel des Teide. Foto: Moisés Pérez

Teneriffa – Der Arbeitskampf zwischen dem Seilbahnunternehmen Teleférico und seinen Mitarbeitern ist durch eine Übereinkunft der beiden Parteien beigelegt worden. Der Seilbahnbetrieb funktioniert seit dem 23. August wieder normal.

Die Arbeitnehmervertreter der Gewerkschaft Intersindical Canaria und die Geschäftsleitung des Unternehmens, das zur Hälfte der Inselregierung von Teneriffa gehört, haben am 22. August eine Übereinkunft erzielt, sodass der für die Zeit ab dem 24. August angekündigte unbefristete Streik abgesagt werden konnte.

Wie die Firma Teleférico  bestätigte, sind nun alle Hindernisse für den Abschluss eines Tarifvertrages, der 45 Angestellte des Unternehmens betrifft, aus dem Weg geräumt. Zuvor hatte es fünf Streiktage gegeben, am 13., 15., 18., 20. und 22. August.

Die Mitarbeiter hatten die zügige Verabschiedung und Umsetzung eines neuen Tarifvertrages mit verbesserten Arbeitsbedingungen gefordert.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen