Seglertreffen ein voller Erfolg


© C. Concepción

Sieben Windjammer und Großsegler feierten Weihnachten in Santa Cruz de La Palma

Das 11. Treffen der Segelschiffe im Hafen von Santa Cruz de la Palma war ein voller Erfolg. Nach einem recht enttäuschenden Fest in 2005 mit einer sehr geringen Beteiligung, weil die meisten Schiffe nicht in kanarischen Gewässern waren, hatte die Organisation das Fest fast aufgegeben.

Doch der Bürgermeister von Santa Cruz de La Palma wollte keineswegs zulassen, dass dieses Fest, das mittlerweile ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt ist, verloren geht. „Nach verschiedenen Gesprächen mit den Sponsoren, darunter die Kultur- und Tourismusämter des Inselcabildos, die Stadt Santa Cruz, die Sparkasse CajaCanarias, wurde also beschlossen, das Fest in 2006 doch stattfinden zu lassen“, berichtet Conny H. Spelbrink, die sich jedes Jahr um die Organisation kümmert. Und die Anstrengungen wurden reichlich belohnt. Der Aufruf zum 11. Weihnachtstreffen der Windjammer und Großsegler im Hafen von La Palma stieß auf großes Interesse und sieben Schiffe meldeten sich an. Wie Conny H. Spelbrink der Wochenblatt-Redaktion berichtete ist es natürlich jedes Jahr ungewiss, ob auch alle angemeldeten Schiffe es bis Heiligabend in den Hafen von Santa Cruz schaffen. Widrige Wetterverhältnisse können bisweilen ein Hindernis sein. Doch in diesem Jahr sorgten strahlender Sonnenschein und günstige Windverhältnisse dafür, dass alle Segler rechtzeitig eintrafen.

Und so erschienen am 24. Dezember im Laufe des Tages die Segelschiffe „Lord Nelson“ und „Stavros Niarchos“ aus England, die „Roald Amundsen“ aus Deutschland, die „Catharina“ und „Tecla“ aus Holland und die „Salomon“ und „Ruach“ aus der Schweiz.

Auch am 25. Dezember wurden die Teilnehmer am Segeltreffen wieder mit Sonnenschein verwöhnt und das traumhafte Wetter lockte im Laufe des Tages bis zu 12.000 Besucher an, die den „Tag der offenen Schiffe“ für eine Besichtigung nutzten. Ein großer Weihnachtsmarkt mit rund 80 Ständen war aufgebaut worden, und verschiedene Musik- und Tanzgruppen sorgten für Stimmung und Unterhaltung.

Abgeschlossen wurde das gelungene Fest mit Auftritten der Schiffsbesatzungen, die Weihnachtslieder sangen und mit einem großen Feuerwerk. Mit dem diesjährigen Erfolg scheint die Voraussetzung für das Fortbestehen des Seglertreffens geschaffen zu sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.