Segelschulschiff „ARA Libertad“ besuchte Santa Cruz


Teneriffa – Das argentinische Segelschulschiff „ARA Libertad“ legte auf seiner 48. Ausbildungsreise Mitte September im Hafen von Santa Cruz an.

Am 17. August war die „Libertad“ , die im Jahr 1966 einen immer noch gültigen Geschwindigkeitsrekord für die Transatlantik-Überfahrt zwischen Cape Race (Kanada) und Dursey Island (Irland) von 8 Tagen und 12 Stunden aufstellte, in Buenos Aires gestartet.

Nach einem ersten Stopp in Bahía (Brasilien), erreichte die Fregatte am 17. September mit 283 Personen an Bord Teneriffas Hauptstadt. 47 zukünftige Marine-Offiziere, darunter neun Frauen, und 10 Schüler anderer argentinischer Militärschulen werden bei dieser 148. Ausbildungsreise unterrichtet. Die Auszubildenden wurden vom Cabildo zu einem Besuch des Teide-Nationalparks eingeladen.

Wenige Tage später legte die „Libertad“ wieder ab und setzte ihre Reise in Richtung europäischer Kontinent fort.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: