Sechs Festnahmen nach brutaler Randale


Britische Soldaten fielen in ein Restaurant ein, verletzten Angestellte und Gäste und zerstörten Mobiliar

Britische Soldaten haben am Abend des 6. Februar in einem Lokal in Costa Teguise auf Lanzarote schwer randaliert und mehrere Personen verletzt. Die sechs mittlerweile festgenommenen und inhaftierten Täter sollen laut Augenzeugen das argentinische Restaurant „La Vaca Loca” bereits in angriffslustiger Stimmung betreten haben.

Eine Zeugin wollte wissen, dass sie zuvor ein Bordell besucht hatten. Fest steht, dass die Männer betrunken waren, als sie das Lokal betraten. Wegen einer Flasche Wein, die sie bestellten aber nicht bezahlen wollten, kam es zu einem Streit, bei dem die Soldaten sofort handgreiflich wurden. Sie griffen nicht nur das Restaurantpersonal, sondern auch mehrere Gäste an, die zum Teil schwere Verletzungen davontrugen. Ein Opfer wird sich wegen der brutalen Fausthiebe einer Gesichtsoperation unterziehen müssen.

Wie in einem Actionfilm

Auf andere Gäste schlugen sie mit Glasflaschen ein. Auch der Besitzer des Restaurants wurde krankenhausreif geprügelt. Ein Gast erinnerte sich später schaudernd, wie die Angreifer „strategisch“ vorgingen, zu viert eine Person festhielten, um dann systematisch auf sie einzuprügeln.

Die zum Zeitpunkt des Zwischenfalls anwesenden Gäste beschrieben die Täter an­schlie­­ßend als aggressionsgeladen und äußerst brutal. Eine Frau sagte, sie habe gedacht, ihre letzte Stunde habe geschlagen. Ein anderer Zeuge und zugleich Opfer berichtete: „Sie benahmen sich wie Todesmaschinen und prügelten mit Stühlen und anderen Gegenständen auf uns ein.“ Eine ältere Dame, die ebenfalls anwesend war, erklärte später der Presse, sie sei sich vorgekommen wie in einem Actionfilm.

Schließlich konnten die Angreifer von der Polizei festgenommen werden. Dabei setzten sie sich zur Wehr und griffen zwei Beamte der Guardia Civil an. Nach der Anhörung wurde gegen alle sechs Angeklagten Haftbefehl ohne Kaution erlassen. Sie befinden sich zur Zeit in der Strafvollzugsanstalt in Tahíche auf Lanzarote.

Die Soldaten sollen zum britischen Truppenkontingent in Afghanistan gehören und hatten einen Heimaturlaub genutzt, um auf die Kanaren zu reisen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.