Schluss mit der Müllverbrennung auf La Palma


„Horno Mendo“ schließt die Tore

Die endgültige Schließung der letzten Müllverbrennungsanlage von La Palma, der „Horno Mendo“ im Landschaftsschutzgebiet Cumbre Vieja, scheint beschlossene Sache zu sein, nachdem das Cabildo den Vertrag mit der Betreiberfirma gekündigt hat.

José Izquierdo Botello, Planungsbeauftragter der Insel, erklärte, die Einstellung der Anlage sei Teil einer weitreichenden Strategie des Cabildos.

Dieses hatte sich verpflichtet, nach und nach alle Verbrennungsanlagen der Insel stillzulegen. Die umweltpolitische Planung der Inselregierung sieht die Müllverbrennug nicht als Lösung für die Zukunft an, zudem die Anlage gegen mehrere EU- Richtlinien über Schadstoffemissionen verstößt.

Der Betrieb der Anlage hat das Gebiet rundherum während der letzten 15 Jahre stark geschädigt und soll laut Cabildo nach der Schließung wieder hergestellt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.