Satellitenfoto der Kanaren könnte Gewinnerfoto des NASA-Wettbewerbs werden


© NASA

Nachdem das Satellitenbild von El Hierros submarinem Vulkan im vergangenen Jahr tatsächlich das Rennen machte und in dem Online-Wettbewerb der NASA um die schönste Naturaufnahme der Erde 2012 als Gewinner hervorging, steht nun erneut eine Satellitenaufnahme von den Kanarischen Inseln auf der Liste der schönsten Aufnahmen 2013.

Die Aufnahme vom 15. Juni 2013 wurde vom Satelliten Terra der NASA gemacht, und darauf sind alle Inseln zu sehen.

Die milchige Färbung des Atlantiks auf diesem Foto entsteht durch die Sonnenstrahlen, die von der Wasseroberfläche direkt auf das Objektiv des NASA-Satelliten zurückgeworfen werden. Auf diese Weise werden Details der Wasseroberfläche und der Strömungen sichtbar, die sonst verborgen bleiben.

Die wellenartigen weißen Streifen, die sich von den Inseln nach Südwesten ziehen, entstehen durch den Wind, der die Wasseroberfläche aufraut oder glättet. Der Wind aus nordöstlicher Richtung, der über die bergigen Inseln bläst, lässt eine Art Windschatten entstehen, der auf dem Bild als milchiger Streifen zu erkennen ist und den Eindruck erweckt, die Inseln würden wegschwimmen.

Die sensationelle Aufnahme wurde von Mike Carlowicz, Jeff Schmaltz und Will Stefanov gemacht.

Noch sind, gleichzeitig mit dem Kanaren-Bild, 15 weitere spektakuläre Aufnahmen im Rennen, wie Lichtpunkte in der Tiefsee oder ein Ausbruch des Ätna. Internet-User können wöchentlich ihre Wahl treffen und auf diese Weise mitentscheiden und mitverfolgen, welches Foto den „Tournament Earth  2014“ gewinnt.

earthobservatory.nasa.gov/TournamentEarth/




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.