Santa Cruz: Mehr Besucher, die mehr ausgaben


Foto: Moises Pérez Pérez

Im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der Kreuzfahrt-Besucher um 10%

Teneriffa – José Manuel Bermúdez und Alfonso Cabello, Bürgermeister bzw. Stadtrat für Wirtschaftsförderung von San­-ta Cruz, haben die neuesten Daten zur touristischen Entwicklung von Teneriffas Hauptstadt für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach sind im vergangenen Jahr die Zahl der Besucher um 2,5% auf 2,3 Millionen Touristen und deren Ausgaben in der Stadt um 2,8% auf 101,5 Millionen Euro angestiegen.

Die Besucher werden unterteilt in Hotel- bzw. Apartmentgäste, Ausflügler und Kreuzfahrer. In der Sparte Hotel- bzw. Apartmentgäste wurde im Vergleich zu 2017 ein Rückgang um 5,5% auf 227.000 Personen verzeichnet, was Bürgermeister Bermúdez auf das hervorragende Jahr 2017 zurückführte, dessen Ergebnisse kaum erreichbar waren. Trotzdem zeigten sich Vertreter der Branche besorgt.

Den größten Anteil unter den Besuchern hatten  die 1,6 Millionen Ausflügler (+1,9%), die im Inselnorden bzw. -süden untergebracht waren, während der größte Anstieg bei den Kreuzfahrtpassagieren verzeichnet wurde (442.000, +9,7%).

Die Gemeindevertreter wiesen darauf hin, dass im vergangenen Jahr die Zahl der Beschäftigten im Tourismus- Sektor in Santa Cruz um 3,3% auf 18.337 gestiegen sei. Angesichts der wachsenden Beschäftigung in diesem Sektor und den Gefahren für dessen Entwicklung – Erholung der früheren Konkurrenzziele, steigende Treibstoffpreise, Brexit – hat die Stadt Maßnahmen zur Förderung des Tourismus getroffen, die insbesondere auf eine stärkere Vermarktung des Karnevals, die Förderung des Gastronomie-Sektors, die Modernisierung der Informations­mög­lichkeiten für Touristen, die Einrichtung einer Touristeninformationsstelle im Palacio de Carta, die Förderung der Ausbildung im Sektor oder das verstärkte Marketing zur Anwerbung von Filmprojekten und Kongressen abzielen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen