Romería del Pino in Teror


Folklore zu Ehren der Virgen del Pino. Foto: EFE

Am 7. September

Gran Canaria – Jedes Jahr am 7. September huldigen die Bewohner Gran Canarias der Schutzheiligen Virgen del Pino im Ort Teror. Obwohl die offizielle Schutzheilige der Insel Santa Ana ist, hat das Fest der Virgen del Pino in Teror weit über die Ortsgrenzen hinaus Bekanntheit, und viele Bewohner Gran Canarias pilgern an diesem Tag in den Ort.

Das Fest findet seit 1952 unverändert statt und zählt mit der Teilnahme der 21 Gemeinden der Insel, dem Cabildo und Abordnungen anderer Inseln zu den wichtigsten religiösen Festen auf den Kanaren.

Im Rahmen der Fiestas zu Ehren von Nuestra Señora del Pino findet am 1. September ab 21.00 Uhr auf der Plaza de Sintes ein Konzert von Hamelin Quintet (Kanaren) und Ensamble Gurrufío (Venezuela) statt. Am 2. September um 21.00 Uhr treten Carla Vega und Jorge Granados (Kanaren) zusammen mit Pancho Céspedes (Kuba) auf der Plaza auf.

Am 6. September um 20.30 Uhr findet auf der Plaza de Sintes ein Folkorefestival mit Gruppen von allen Inseln statt.

Der Trachtenumzug „Romería“ am 7. September beginnt um 15.30 Uhr.

Tausende Menschen kommen jedes Jahr, um an der etwa zwei Kilometer langen Prozession teilzunehmen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: