Roald Amundsen hält den Kanarischen Inseln die Treue


© www.sailtraining.de

Über Weihnachten und Neujahr ist das deutsche Segelschulschiff wieder im Segelrevier der Kanarischen Inseln unterwegs

Die Brigg Roald Amundsen verbringt die Feiertage auch dieses Jahr wieder im Segelrevier der Kanarischen Inseln. Am 20. Dezember wird das deutsche Segelschulschiff erneut den Hafen von La Palma anlaufen und über Weihnachten dort vor Anker liegen.

An Bord ist dieses Mal eine 23-köpfige Crew unter dem Kommando von Kapitän Klaus Müller. Auch einige Trainees, also Neulinge zum Anlernen, sind wieder mit von der Partie.

Am 22. Dezember startet von La Palma der „Weihnachtstörn“ und am 29. Dezember der „Silvester-Törn“, der bereits ausgebucht ist. Danach sticht die Roald Amundsen am 8. Januar 2012 mit neuer Crew südwärts in See, um am 19. oder 20. Januar im Archipel der kapverdischen Inseln festzumachen und danach Kurs auf Portugal zu nehmen.

Bis vor wenigen Jahren fand jeden Winter im Hafen von La Palma am ersten Weihnachtstag ein großes Hafenfest mit dem Zusammentreffen der Windjammer aus vielen Ländern statt. Mit dabei war neben vielen anderen Großseglern auch die Roald Amundsen. Auch wenn diese schönen Treffen – hauptsächlich wegen finanzieller und bürokratischer Hürden – nun nicht mehr stattfinden, hält die Roald Amundsen, wie auch die Alexander von Humboldt im Winter den Kanaren die Treue.

Nähere Infos zum Schiff, der Möglichkeit des Mitsegelns und eine Törnübersicht finden Sie auf der Website www.sailtraining.de





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.