Rettung aus den Flammen


Foto: pixabay

Zwei mutige Anwohner befreiten eine Fahrerin rechtzeitig aus ihrem brennenden Wagen

Fuerteventura – Einem Tweet von „Fuerteventura Emergencias“ zufolge gab es Ende November in Triquivijate, Antigua, einen schweren Autounfall, bei dem das Fahrzeug auf dem Dach zu liegen kam und in Flammen aufging. Die Fahrerin konnte sich aus eigener Kraft nicht aus dem Auto befreien. Noch bevor die Feuerwehr den Unfallort erreichte, griffen zwei beherzte Anwohner ein und holten die Frau noch rechtzeitig heraus. 

Laut der Twitternachricht sind die beiden Helfer von Beruf Rettungssanitäter des SUC. Der Twitter-Account @112Canarias, auf dem Informationen über Unfälle, Straßenverkehr und sonstige Ereignisse, die mit der Notrufzentrale zu tun haben, gepostet werden, teilte die Nachricht und gratulierte den Kollegen, die zum Zeitpunkt des Unfalls außer Dienst waren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen