Restaurierung des Retabels im Heiligtum von La Laguna abgeschlossen


Carlos Alonso bezeichnete die Restaurierungsarbeit im Heiligtum von La Laguna als weiteren Meilenstein bei den Bemühungen um die Rückgewinnung und den Erhalt des kulturellen und religiösen Erbes der Insel. Foto: cabildo de tenerife

Teneriffa – Nach neunmonatiger Restaurierung ist in La Laguna pünktlich zu den Feierlichkeiten das Altarretabel im Heiligtum des „Santísimo Cristo de La Laguna“ der Öffentlichkeit präsentiert worden.

Cabildo-Präsident Carlos Alonso und der Chef der Regionalregierung und frühere Bürgermeister der Stadt, Fernando Clavijo, kamen zur Zeremonie des traditionellen Fußkusses, für die die Christusfigur vom Altarretabel abgehängt wird. Bischof Bernardo Álvarez lobte das Ergebnis der Restaurierung, die von der Inselverwaltung mit 255.000 Euro finanziert wurde.

Ab dem kommenden Jahr sei die Sanierung mehrerer Räumlichkeiten des Heiligtums von La Laguna vorgesehen, um diese in Zukunft wieder nutzen zu können, erklärte Carlos Alonso bei dieser Gelegenheit.

Das Altarretabel des „Santísimo Cristo de La Laguna“ aus getriebenem Silber ist ein Kunstwerk, das zwischen den Jahren 1675 und 1678 von kanarischen Goldschmiedekünstlern geschaffen wurde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen