Reparaturarbeiten am Auditorio


Foto: WB

Teneriffa – Das Cabildo von Teneriffa hat bei einem externen Unternehmen eine Untersuchung in Auftrag gegeben, um die Schäden an der Fassade des Auditorio Adán Martín auszuwerten und Vorsorgemaßnahmen sowie Reparaturen in Auftrag geben zu können.

Wie Stadtrat Juan Carlos Pérez Frías mitteilte, werden die Gutachter vor allem die Beständigkeit der Mosaik-Verkleidung des Auditorio untersuchen. Nachdem sich einzelne Plättchen des Trencadís-Mosaiks im Gaudí-Stil gelöst haben, sollen die Ursachen herausgefunden werden.

Außerdem hat es an einigen Wänden und Decken kleinere Wasserschäden gegeben.

Das vom spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava entworfene Auditorio in Santa Cruz de Tenerife wurde nach sechsjähriger Bauzeit im Jahr 2003 eröffnet. Das architektonische Kunstwerk ist seither eines der Wahrzeichen der Insel.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen