Renovierungsarbeiten an Barockkirche


Nuestra Señora de la Concepción. Foto: ayuntamiento la orotava

La Orotavas „Kathedrale“ bekommt einen neuen Anstrich

Teneriffa – In La Orotava haben die Renovierungsarbeiten an der Kirche Nuestra Señora de la Concepción begonnen. Das zum Kulturgut in der Kategorie Nationale Monumente erklärte Barock-Bauwerk wurde zwischen 1768 und 1788 errichtet.

Die prunkvolle Kirche ist auch als die „Kathedrale“ von La Orotava bekannt. Ihr charakteristischstes Merkmal ist die Kuppel, die nach dem Vorbild der Kathedrale von Florenz entstand.

Bereits im Sommer hatte die Stadtverwaltung angekündigt, dass demnächst mit der Renovierung der Kirche begonnen werden würde. 183.000 Euro stehen für die Instandhaltungsmaßnahmen zur Verfügung, die zu 80% vom Cabildo und zu 20% vom Bistum übernommen werden. Bürgermeister Francisco Linares begrüßte die Investitionsbereitschaft beider Institutionen und erklärte, dass die Kirche schließlich zum Kulturerbe aller kanarischen Bürger zähle.

Die Renovierung beinhaltet einen komplett neuen Anstrich der Fassade in einem Pastellton, die Säuberung der Steinelemente von Moos, Flechten und anderem Bewuchs sowie die Neulackierung der Holzelemente.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: