Regionalregierung kündigt Fertigstellung der Carretera de La Aldea an


Am 7. April 2017 wurde der erste Abschnitt der Verbindungsstraße freigegeben. Foto: EFE

Der Bau des zweiten Abschnittes soll noch vor Jahresende aufgenommen werden

Gran Canaria – Die Regionalregierung hat eine Investition von 228 Millionen Euro zur Fertigstellung der zweiten und letzten Phase der neuen Verbindungsstraße zwischen La Aldea de San Nicolás und Agaete, konkret den Abschnitt zwischen El Risco und Agaete, abgesegnet.

Pablo Rodríguez, Vizepräsident der Kanaren und Leiter des Ressorts öffentliche Bauten, gab bekannt, der Bau dieser komplizierten Strecke werde fünfeinhalb Jahre dauern und soll noch in diesem Jahr aufgenommen werden. Die Finanzierung wird in das neue Straßenbau-Abkommen aufgenommen, das im Entwurf des Staatshaushaltes bereits enthalten ist.

Dieses Bauvorhaben sei schwierig, sowohl wegen der speziellen Orografie der Gegend, die von abrupten Abhängen und bergigem Gelände geprägt ist, als auch wegen des umfangreichen Projekts mit vier Tunneln und zwei Talbrücken.

Nach Fertigstellung dieses zweiten Abschnitts wird die Fahrzeit um die Hälfte verkürzt und die Sicherheit der Nutzer erheblich verbessert. Insgesamt werde die neue Verbindungsstraße die lokale Wirtschaft in Schwung bringen, versprach Rodríguez.

Der erste Abschnitt

Am 7. April letzten Jahres wurde der erste Abschnitt der neuen Straße zwischen La Aldea de San Nicolás nach Agaete freigegeben, konkret das Teilstück zwischen La Aldea und El Risco, was von den Einwohnern von La Aldea mit großem Jubel gefeiert wurde. Nicht selten waren sie wegen der Schließung der steinschlaggefährdeten alten Straße praktisch von der Außenwelt abgeschnitten gewesen. In den vergangenen Jahren hatten die Bürger immer häufiger gegen diese unzumutbare Situation demonstriert.

Dieser erste Abschnitt, der die öffentliche Verwaltung 98 Millionen Euro kostete, erlaubt den Einwohnern von La Aldea, sicher und schnell nach El Risco zu gelangen. Früher benötigten sie für diese Strecke 20 Minuten, heute nur noch 7 Minuten.

Auf diesem sieben Kilometer langen Abschnitt befindet sich der La Aldea-Tunnel – mit einer Länge von 3.162 m der längste der Kanarischen Inseln.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen