Punta Bravas Küstenstraße wird neu asphaltiert


Ende Februar wurde mit der Neuasphaltierung der Avenida Francisco Afonso Carrillo begonnen. Foto: ayto pdlC

Puerto de la Cruz will 17 Straßen ausbessern

Teneriffa – Die Gemeinde Puerto de la Cruz lässt derzeit die Avenida Francisco Afonso Carrillo, die Küstenstraße von Punta Brava, neu asphaltieren. Das Unternehmen Viales y Obras Públicas S.A. wurde für 260.000 Euro mit den Arbeiten beauftragt, die Ende Februar aufgenommen wurden und nach zwei Wochen abgeschlossen sein sollen.

Bürgermeister Lope Afonso, der die Vorhaben so kurz vor den Wahlen im Mai vorantrieb, zeigte sich über die Erneuerung einer der wichtigsten Zufahrtsstraßen und Verkehrsadern äußerst zufrieden. Im Rahmen des Projektes wird auch ein Teil der Calle Luis Lavaggi, also der Straße, die zum Fußballstadion El Peñón führt, ausgebessert. Des Weiteren werden an der Avenida Francisco Afonso Carrillo die Fußgängerwege instand gesetzt, die Grünzonen verschönert und das Geländer ausgebessert.

Nur wenige Wochen zuvor war mit der Neuasphaltierung der Straßen Avenida Archipiélago Canario und Calle Luis Rodríguez Figueroa begonnen worden, die ebenfalls Teil der ersten Phase des städtischen Planes zur Neuasphaltierung der Straßen sind. Diese erste Phase wurde mit 1,142 Millionen Euro veranschlagt. Im Rahmen einer zweiten Phase sollen 14 weitere Straßen instand gesetzt werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: